Seid gespannt!

Oha, so viel Zeit ist schon wieder vergangen und hier ist nichts geschrieben worden.

Doch seid gespannt, schon morgen gibt es hier Neuigkeiten. Nicht nur in Schriftform - nein, auch grafisch :D

Hej hej

13.10.13 22:17, kommentieren

Enn uge her - Eine Woche hier

Hej alle sammen!

Fredag eftermiddag, jeg ønsker alle en dejlig aften og god start i week-enden. Min første danske uge slutter nu. Skøre hvor hurtigt det gik. Det sker som om jeg allerede er meget meget lange her. Jeg er så godt integreret, indlemmeret og kærlighed håndtaget, de er virkelig venner her.

Jeg brugte en masse tid i arbejde. Men det føles ikke så meget udmattet så det ofte var i Tyskland.

Kort sammenfattet min uge:

Mandag jeg havde fritid i Hirtshals og en hyggelig aften med Uta og Finn.

Tirsdag var min første dag i arbejde.  Alt var nyt men meget løst.

Onsdag jeg tilbragte aftenen på stranden og spiste is i soludgang.

Torsdag deltog jeg til et stort møde af min arbejdsgiver i Hirtshals efter arbejde. Meget spændende.

Og i dag, var der lidt arbejde og evaluering om i går.

Og Lykkelig? Ja, hun er klar. Det er stadig stille og roligt alene mens jeg arbejder. Når jeg kommer hjem  hun kan spille og gå ud. Dette har hun tjent.

Mødet i går var meget dejligt. Bortset fra du kan dårligt nok opleve dette som praktikant i Tyskland, var deltagelse æren til mig. Alt på dansk. Det blev anstrenge og lytter opmærksomt. Så var der aftensmad og lækker kage med gulerod og chokolade. Hvem spiste før roggevinger? -Det var en delikatesse. Mål og yammi! :D Også du kunne mødes mange mennesker, også tyskere der bor her endnu længere og arbejde.

I dag er det meget blæsende og lidt regn. Men jeg vil gå en tur gennem Klitplantage med Lykkelig og slutte dagen stille. Hjemme er det så hyggeligt. Måske eller forhåbentlig vil jeg er igen med UTA og Finn og vi snakker eller se fiernsyn eller eller eller...

Snart vil jeg informere jer om min "lejlighed forældre" og Tversted. Et smuk område kendt som alt for lidt.

Har det godt!

 

 

Hallo alle zusammen!

Zum Freitagnachmittag wuensche ich allen einen schoenen Feierabend und guten Start ins Wochenende.

Nun endet meine erste daenische Woche. Wahnsinn wie schnell die verging. Es kommt mir aber trotzdem so vor, als ob ich schon sehr sehr lange hier bin. Man wird so gut integriert, aufgenommen und so lieb behandelt, dass es sich wirklich um Freunde handelt.

Ich war viel auf Arbeit. Aber man fuehlt sich nicht so sehr ausgelaugt wie es oft in Deutschland der Fall war.

Meine Woche kurz zusammen gefasst:

Montag hatte ich Freizeit in Hirtshals und einen gemuetlichen Abend mit Uta und Finn.

Dienstag war mein erster Arbeitstag. Alles neu aber sehr entspannt.

Mittwoch verbrachte ich den Feierabend am Strand mit Spaziergang und Eis bei Sonnenuntergang.

Donnerstag ging es nach der Arbeit zu einem grossen Treffen meines Arbeitgebers. Sehr spannend.

Und heute gab es etwas Arbeit und Gespraechsstoff von Donnerstagabend.

 

So, und Lykke: Ja, die kommt gut zurecht. Sie bleibt brav alleine, waehrend ich arbeite. Danach darf sie aber spielen und gassi gehen. Das hat sie sich dann auch verdient.

 

Was sehr schoen war, war das Treffen gestern. Davon mal abgesehen, dass man das als Praktikant in Deutschland kaum erleben darf, war die Teilnahme etwas sehr besonderes. Alles auf Dänisch. Also anstrengen und zuhoeren war angesagt. Dann gab es lecker Abendessen und Kuchen. Wer hat denn hier schon mal Rochenfluegel gegessen? – Das war eine Delikatesse. Yammi! :D Und auch so konnte man viele nette Menschen treffen, auch Deutsche, die hier schon laenger leben und arbeiten.

Heute ist es sehr windig und etwas nass. Aber ich werde nachher einen schoenen Spaziergang durch die Klitplantage mit Lykkelig machen und den Feierabend ruhig ausklingen lassen.

Zuhause ist es so gemuetlich. Vielleicht setze ich mich mit Uta und Finn wieder zusammen und wir quatschen oder gucke etwas TV oder oder oder…

 

Demnaechst werde ich euch dann mal etwas ueber meine „Wohneltern“ und Wohnort informieren. Eine schoene Gegend, die man viel zu wenig kennt.

 

Gehabt euch wohl!

Loni

4.10.13 15:49, kommentieren

Ankomst og Velkommen - Ankunft und Begruessung

Fredag den 27 September: min eventyr  startede. Vi ankom fint men der var mange bilkø. Men Lykkelig var meget tapper.

 Vi ankom lørdag den 28. September i Tversted.

 Vi var budt velkommen snart fra Uta og Finn, min nye "leje-forældre" for nu, og deres søde hund Pepa. Det var so hjertelig og sød. Jeg har følelsen for "hjem" straks.

Vi var sulten så Finn tilberede maden mens Uta, Lykkelig og jeg gå på touren i den store have med skov og eng. Fint for Lykkelig efter dette længe fart.

Vi lærte hinanden at kende mens aftensmaden. Det var ikke fremmed. So åben og fint. Jeg følte mig så godt straks.

Næste dag jeg pakkede ud efter spiser morgendmad med lækker frisk rundstykker, æg, juice og meget mere. Senere vi kør på stranden, spiser lækker isen fra den "Blå Ishus" og gå på tur. Lykke var så glad. Hun gå i vesterhavet den første gang for min lille diva. Om aftenen vi bestillede mad uden hus og pladrede laaaaaaang.

Vi taler tysk, dansk og engelsk hjem. Men jeg hober vi vil tale kun dansk eller lidt tysk om ende.

 Om mandag jeg var i Hirtshals. I skoven og byen. Jeg købte ind for aftensmad. Finn øsnkede tre Gange. Det var ingen problem. Så jeg lavede blandet salat, Frikasse fra Tyskland og Pæregryd med Vaniljesauce.

 

Jeg startede min Prakitkum den 1. Oktober i Turistbureau Tversted. Jeg var mødtaget sø fint. Det var rigtig dejlig. Foran arbejde vi spiser morgenmad sammen. Sortere nøgler, lejebeviser eller brochuren oglærne mennesker at kende. God god god...

I dag er den næste dag. glædelig igen.

 

Så det er starten af min Blog. Min danks ikke er god for nu men det vil bliver bedre.

Hver gang kommer noget nye at læse, at smile eller at forbavses. Også billeder. Lovet.

 

Lad os gå det godt venner. Hilsen, Loni

 

 

Am 27. September begann mein Abenteuer in Richtung Daenemark mit einer Uebernachtung. Schlussendlich kam ich gut an, aber die Fahrten waren von Stau und Umwegen gepraegt. Lykkelig war ganz tapfer und ruhig.

Dann kamen wir am 28. September endlich in Tversted an.

Begruesst wurden wir sofort von Uta und Finn, meinen "Wohneltern" ab jetzt, und der knuddeligen Huendin Pepa. So herzlich und lieb. Gleich bekam ich ein Zuhausegefuehl" und fuehlte mich wohl. Hungrig waren wir. Finn machte ein leckeres Mahl, waehrend Uta, Lykke und ich auf dem riesigen Grundstueck mit Wald und Wiesen erstmal spazieren gingen. Das hatte sich Lykke verdient. Sie war so brav.

Beim Essen lernten wir uns kennen. Kein Zeichen von fremd oder Zurueckhaltung. Sehr aufgeschlossen. Ja, ich war angekommen.

 

Ausgepackt habe ich erst am naechsten Tag, nachdem wir mit frischen Broetchen, Sonntagsei, Saft u.v.m. in den Tag starteten. Spaeter fuhr ich an den Strand mit Lykke, wir goennten uns ein leckeres Eis an dem "Blauen Eishaus" und schlenderten am Strand entlang. Lykke freute sich so sehr, dass sie auch ins Wasser ging - ein Premiere fuer den kleinen Angsthasen. Abends bestellten wir Essen und quatschten wieder laaaaange.

Wir reden Zuhause Deutsch, Daenisch und Englisch. Am Ende des Praktikums wird es wohl nur noch Daenisch sein, und etwas Deutsch vielleicht.

 

Montag plante ich eine kleine Fahrt nach Hirtshals, nur ca. 15 Kilometer entfernt. Dort waren wir im Wald, am Strand, in der Stadt. Ich kaufte ein, weil ich am Abend fuer meine Wohneltern kochen wollte. Der Mann im Hause wuenschte sich 3 Gaenge. Kein Problem. Es gab Salat, Frikassee und Birnenkompott.

 

Dann war es soweit. Am 1.10.2013 startete ich mein Praktikum im Turistbureau Tversted. Ich wurde auch hier so herzlich empfangen. Ach, wie ich mich hier gut aufgehoben fuehle. Wir lernten uns beim gemeinsamen Fruehstueck kennen bevor es mit der Arbeit losging. Schluessel sortieren, Mietunterlagen heften, Prospekte sortieren, Menschen kennenlernen. Alles wirklich einfache, aber schoene Dinge, um gut in das Leben hier eingefuehrt zu werden.

Und heute ist der zweite Tag, wieder anders, wieder neu, wieder schoen.

So, nun beginnt es auch hier: mein Bericht. Es wird immer was Neues zum Lesen, Schmunseln oder Wundern geben. Auch Bilder. Versprochen.

Lasst es euch gutgehen. Viele Gruesse, Loni

2 Kommentare 2.10.13 15:19, kommentieren

Werbung